Schulzentrum Kleinwalsertal

Ort:

Rietzlern im Kleinwalsertal

Architekten:   

Arno Fessler,Johannes Junker

Wettbewerb 

Auslober:

Gemeinde Mittelberg

 Sanierung und Erweiterung Schulzentrum Kleinwalsertal

 Konzept:

 Der Entwurf für das neue Schulzentrum Kleinwalsertal schlägt die Sanierung des Bestandes und dessen Erweiterung durch zwei zueinander abgewinkelte und gestufte Baukörper vor.

Dieses Konzept lässt einerseits einen großzügigen  Schulhof entstehen, andererseits ermöglicht es durch ein schrittweises erweitern um den  bestehenden Turnhallentrakt eine Realisierung in  2 - 3 Etappen. Der zentrale Eingangsbereich unter der Volksschule ist eine freundliche, transparente  Zone zwischen öffentlichen und "privatem" Raum, er verteilt übersichtlich alle internen Wege der Schule und ermöglicht eine problemlose Trennung von externer Nutzung.

Der neue Schultrakt über dem Eingangsfoyer nimmt nun alle Bereiche der Volksschule auf, er wird über einen großzügigen zentralen Pausengang mit dem Bestand verbunden. Die zweite vertikale Haupterschließung führt  direkt vom Eingangsbereich in den hellen Pausenraum der neuen Volksschule.

Der Schulhof ist taleinwärts orientiert und  bildet das großzügige Zentrum der Anlage, er ist Außenraum mit Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder, er bildet im überdachten Bereich Raum für Freiklassen und fließt über eine großzügige Sitztreppe in den Sportplatz über.

Energetisches Konzept: Heizung und Kühlung durch mechanische Be- und Entlüftung, Lüftungskanäle mit Sockelquellauslässen im Bereich der Parapete, 4 zentrale Absaugungen pro Geschoß, optional Solarenergie für Wasch- und Duschbereiche des Turnsaales.


» Bildgalerie