Altenheim Mühlbach

Ort:
Mühlbach, Italien

Architekt:
Arno Fessler

Mitarbeiterin:
Veronika Lust

Wettbwerb:
2016, 3.Preis

Bauherr/Auslober:
Gemeinde Mühlbach

Rendering:
SONAAR



Aufgabe ist die Umstrukturierung einer denkmalgeschützten Klosteranlage
in ein Alten- und Pflegeheim und die Errichtung eines neuen Mädchenheimes.

Der Ort ist geprägt von der starken Präsenz der Klosteranlage mit ihren mediterran anmutenden Gärten und der heterogenen Anlage der Schule.

Der vorliegende Entwurf hat zwei primäre Ziele:

Das Kloster wird durch behutsames „Belassen und Modernisieren“, durch „Entfernen und Hinzufügen“ zu einem wohnlichen, hellen und klar organisierten Haus, das den Alltag älterer Menschen ein Stück lebenswerter macht.

Das Wohnheim der Mädchen ergänzt als zeitgemäßes Gebäude die Anlage und gliedert durch seine Lage den Freibereich in den Schulhof und den Garten für die Senioren.

Die Piazza erstreckt sich vom Hof des Klosters als Durchgang weiter Richtung Nord-Osten um sich zwischen Schule, Mädchenheim und Terrasse des Seniorenheims wieder zu einem Platz auszudehnen. Der Platz bildet die Mitte zwischen dem Senioren- und Pflegeheim, der Schule sowie dem Mädchenheim.

Wege & Plätze: Die Abfolge von Höfen, Wegen, Plätzen und Gärten mit Sitzmöglichkeiten gliedert die Freiräume der Anlage und bietet vielfältige, belebte sowie ruhigere Möglichkeiten, sich im Freien zu bewegen. Weiters ermöglicht sie die Interaktion zwischen Alten, Schülern und Dorfbewohnern.


» Bildgalerie